Feb 6, 2012
Jens Schröder

Neu: Langnese Cornetto Enigma Cookie.

Da hab ich es also, das erste neue Langnese-Eis der Saison 2012 – und gleich das, auf das ich mich am meisten gefreut habe. Gefunden hab ich es im Sechserpack in einem Supermarkt, also noch nicht einzeln am Kiosk. Gefreut habe ich auf das Cornetto Enigma Cookie, weil ich Eis mit Keksstückchen von anderen Herstellern wie Ben & Jerrys verdammt gern mag. Die Verpackung mit den knusprigen riesigen Keksen macht dann auch richtig Appetit auf das Cornetto.

Doch dann die Ernüchterung. Das neue Cornetto hält meiner Meinung nach überhaupt nicht, was es verspricht. Laut Zutatenliste ist es ein Eis mit “Cookiegeschmack” und Schokoladensauce (13%) mit schokoladenüberzogenen Cookiestückchen (4%) in einer Waffel (12%) mit kakaohaltiger Fettglasur (12%) dekoriert mit schokoladenüberzogenen Cookiestückchen (2%). Oder um es einfacher zu sagen: Im Eis, das nach Keksen schmecken soll, befindet sich ein weicher Sckokokern mit Keks-Stückchen, oben drauf sind nochmal Keksstückchen und die Waffel ist innen mit einer Kakaoschicht überzogen.

Das Problem meiner Meinung nach: Viel zu viel Schoko- und Kakao-Geschmack, viel zu wenig (bzw. gar kein) Cookie-Geschmack. Die Eiscreme selbst schmeckt irgendwie vanillig süß, aber nicht wirklich nach Keks – und die kleinen Cookiestückchen sind so dick mit Schokolade umhüllt, dass man den Keksgeschmack ebenfalls nicht heraus schmeckt. Würde auf der Packung nicht das Wort “Cookie” prangen und wären nicht riesige Kekse abgebildet, ich hätte nie erraten, dass es ein Eis sein soll, dass nach Keksen schmeckt. Stattdessen ist es einfach ein Vanille-Eis mit dominierendem Schokogeschmack, der im Eis, auf dem Eis und um das Eis herum alles andere überlagert. Schade. Das Eis, auf das ich mich am meisten gefreut habe, ist ein Flop.

Wertung: 5 von 10 Punkten.

1 Comment

  • Gebe Dir 100% Recht. Das war mal nix, hab auf ein Aha Erlebnis gehofft, aber nicht im entferntesten.

Leave a comment

Archiv

Werbung